Ostermarkt

lebensqualitaet

Nachhaltigkeit

Bildung

senioren

jugend

 

fussballerinnen

Jugend
Was geht?

Castingshows, Facebook, Computerspiele, Shoppen, Chillen, Musik und die erste große Liebe geht immer. Und was ist mit Politik? Ohne diese gibt es kein Internet, keine Straßen, keinen Strom. In Deizisau leben über 1000 Kinder und Jugendliche. Bereits ab 16 Jahren dürfen sie erstmals den Gemeinderat wählen. Damit ihre Wünsche und Bedürfnisse gehört werden, wünschen wir uns einen Jugendgemeinderat.
Für unsere Heranwachsenden wollen wir einen begleiteten zentrumsnahen Jugendtreff.

Ohne Internet geht heute nichts mehr. So soll es am Marktplatz einen kostenlosen Zugang zu einem öffentlichen WLAN geben.
Sichere Schulwege sind uns wichtig.
Dies muss bei der Umgestaltung des Marktplatzes berücksichtigt werden.

Da Sport in Deizisau schon immer einen hohen Stellenwert einnimmt, brauchen wir öffentlich zugängliche und allwettertaugliche Sportmöglichkeiten wie einen weiteren Basketballcourt, ein Beachvolleyballfeld, bespielbare Bolzplätze sowie einen kleinen Skaterpark.

Arbeitsgruppe Jugend

Zur Arbeitsgruppe gehören Manuela Schmalfuß, Cornelia Keck-Fischer, Sabine Koch, Katrin Lipka, Nicole Mommendey-Giuliano, Wolfgang Wemmer, Jessica Czekalla und Regine Kaufmann.