18 Stimmen für die LED!

Am Sonntag, 09. Juni entscheiden die Wählerinnen und Wähler über die Zusammensetzung des neuen Gemeinderats.

Auch wenn die Gemeinderatswahl eine Persönlichkeitswahl ist, hat die LED nicht nur ihre Kandidaten vorgestellt, sondern auch ihre Ziele für die nächsten fünf Jahre öffentlich gemacht. Bürgerschaftliches Engagement, Bildung und Betreuung, Nachhaltigkeit, weniger Lärm und die Erhaltung der Lebensqualität in unserer Gemeinde sind für uns wichtige Themen. Damit wir daran arbeiten können, brauchen wir ihre Unterstützung. Egal, ob sie Briefwahl beantragen, oder ihre Stimmen am Wahltag im Wahllokal abgeben, unterstützen sie die LED mit allen ihren 18 Stimmen. Sie können bis zu 3 Stimmen an einen Kandidaten vergeben. Aber zusammen nicht mehr als 18 Stimmen.

Lernen sie die Kandidatinnen und Kandidaten der LED kennen am

Samstag, dem 08. Juni 2024 von 9 Uhr bis 12 Uhr

auf dem Deizisauer Marktplatz

Danke

Wir, Niclas Bingel und Maren Kenner, kandidieren bei der Kommunalwahl nicht mehr für den Gemeinderat. Gerne möchten wir Danke sagen, für das uns entgegengebrachte Vertrauen und einen Blick auf wichtige Themen unserer Gemeinderatszeit zurückwerfen. 

Zu Beginn unserer Amtszeit stand die Diskussion und Beratung rund um die Erwiese. Uns beiden ist der Erhalt von Grünflächen und der Stopp weiterer Flächenversiegelung im Gemeindegebiet ein wichtiges Anliegen. Leider konnten wir keinen gänzlichen Stopp des Bebauungsvorhabens im Gremium bewirken. Unsere Haltung bleibt aber unverändert und wir hoffen, dass ein Umdenken in der Gesellschaft stattfindet, sodass es zu keiner weiteren Flächenversiegelung in Deizisau mehr kommt. 

Das Thema Klima- und Umweltschutz kam über die 5 Jahre in den unterschiedlichsten Beratungen auf. Wir beide haben stets dafür plädiert, den Umweltschutz mehr in den Blick zu nehmen und Vorhaben in diese Richtung befürwortet. Wir freuen uns, dass Deizisau nun Klimaneutralität anstrebt. Es ist wichtig, dass auch Kommunen ihren Beitrag leisten, damit unsere Kinder in Zukunft noch auf diesem Planeten in Gesundheit und Frieden leben können. 

Ein weiteres wichtiges Projekt war die Neugestaltung der Spielplätze. Hier haben wir in Zusammenarbeit mit allen Fraktionen ein Konzept erarbeitet und während unserer Amtszeit umgesetzt. Wir hoffen, dass wir so den Kleinsten in unserer Kommune eine Freude machen können. 

Diese inhaltlichen Schwerpunkte haben wir auch in der alljährlichen Haushaltsrede eingebracht, wobei wir an zwei Haushaltsreden der LED maßgeblich mitgewirkt haben und Niclas diese auch in den Sitzungsrunden vorgetragen hat. 

Eine wichtige Erkenntnis, die uns bleibt, ist, wie wichtig aktive politische Beteiligung ist. Gerade jetzt, wo bestimmte Stimmen laut werden, erachten wir es als bedeutsamer denn je, demokratische Parteien zu wählen. Gemeinsam sollten wir uns Hass, Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit entschieden entgegenstellen.

Niclas & Maren

Aktionstag vor Muttertag am 11.05.2024

Am Samstag vor dem Muttertag organisierte die LED einen Aktionstag auf dem Marktplatz. Hier gab es die Gelegenheit mit amtierenden Gemeinderätinnen und den Kandidatinnen und Kandidaten ins Gespräch zu kommen. Bei strahlendem Sonnenschein wurden Interessierte über das Thema Photovoltaik informiert. Kinder und Erwachsene konnten sich einen Mini-Kräutergarten selbst gestalten – auch als Geschenk zum Muttertag mit Holzherzchen. Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt mit LKW und Getränken. Riesenseifenblasen schillerten dabei mit den Sonnenstrahlen um die Wette. Alle Beteiligte haben aktiv und mit Spaß mitgewirkt und so einen tollen Aktionstag gestaltet. Ganz besonders danken möchte ich unserem Matthias Gilg für die super Pflanzaktion sowie den drei Männern des LKW-Stands Wolfgang Wemmer, Wolfgang Bachmann und Georg Walthart.

„Neue Gesichter, neue Ideen“: Newcomer der LED stellen uns vor

Als frische Gesichter in der Liste Engagierter DeizisauerInnen (LED) möchten wir uns gerne vorstellen. Wir sind Christine, Peter, Mirella, Georg, Tobias und Andreas – wir wollen uns aktiv in das Gemeindeleben einbringen.

Als gebürtige Deizisauerin fand ich, Christine Preißing, es schon immer wichtig und beeindruckend, wie die Mitglieder der LED sich für die Gemeinde engagieren, im Gemeinderat, aber auch bei verschiedenen Aktionen, wie z. B. beim bunten Treiben beim LED-Ostermarkt. 

Als neu zugezogene Familie in Deizisau fühlen wir uns bereits jetzt sehr wohl und willkommen. Die herzliche Atmosphäre und die Offenheit, mit der uns hier begegnet wird, sind beeindruckend. Ich, Tobias Merk, bin dankbar für die Gelegenheit, mich direkt in das Gemeindeleben einzubringen und freue mich darauf, einen positiven Beitrag zu leisten.

Als ehemaliger Pressesprecher bin ich, Georg Walthart, aktuell in Altersteilzeit und habe endlich mehr Zeit für meine Interessen und möchte mich für die Gemeinde gerne engagieren. Es ist eine Bereicherung, Teil dieses Teams zu sein und bringe gerne meine Erfahrungen und Ideen ein.

Für mich, Peter Beier, ist es eine Freude, nach meiner Zeit als Bezirksvorsteher von Obertürkheim nun Teil der LED zu sein. Im Ruhestand fühle ich mich noch lange nicht aus dem aktiven Leben ausgeschlossen und sehe hier eine wunderbare Gelegenheit, meine Erfahrung und mein Wissen weiterhin sinnvoll einzusetzen.

Als technische Projektleiterin in der Medizintechnik, möchte ich, Mirella Stoye, eine frische Perspektive und eine dynamische Arbeitsweise in unsere Runde einbringen. Ich bin begeistert davon, wie vielfältig und lebendig die Diskussionen innerhalb der LED sind und freue mich darauf, meinen Beitrag zu leisten.

Für mich, Andi Helmrich, ist es als Familienvater die Möglichkeit, neben meinem Beruf mich für unsere Gemeinde einzusetzen. Unser Vereinsleben zeichnet sich nicht nur durch den starken Zusammenhalt, sondern auch durch die sehr vielfältigen Angebote aus. Viele Menschen engagieren sich für das Wohl der Gemeinschaft und ich bin stolz ein Teil davon zu sein.

Wir alle sind entschlossen, uns mit unserer Kraft für das Wohl von Deizisau einzusetzen und aktiv mitzugestalten.

Vielen Dank an die LED für das herzliche Willkommen.